Warum gehen Männer fremd?

Untreuer Mann

Das zarte Band der Liebe verknüpft mit effizienten Kontrollsystemen, das weite Feld der Zukunft und Hoffnung gespickt mit einem Arsenal des Misstrauens. Ist das eine wünschenswerte Option für die gemeinsame Zukunft? Die Zeiten haben sich geändert. Heute muss Frau keine Vernunftehe aus wirtschaftlichen Gründen schließen, heute ist Mann nicht automatisch allein für die Versorgung zuständig. Das ist gut, aber auch verwirrend.

Die Zeiten ändern sich

Wo in früheren Generationen die Rollen klar verteilt waren, ist heute alles im Fluss, und alles möglich. Das Alpha-Männchen, der coole Macho, mit dem Image, ob Frau bei “Drei” auf dem Baum ist, hat oftmals ausgedient.

Nicht selten verzeichnet der sensible Ritter von der traurigen Gestalt bessere Chancen, weil er seine Zeit mit Frau und Kindern Zuhause verbringt. Stellt sich überhaupt noch die Frage: Warum gehen Männer fremd?

Die häufigsten Gründe

In einschlägigen Foren werden als häufigste Gründe genannt:

  • es hebt das Ansehen
  • es geht nur um Sex
  • es gibt ihnen Bestätigung
  • sie halten sich für Abenteurer
  • sie fürchten sich vor zu viel Nähe
  • die Gene wollen es
  • es verleiht ihnen ein Machtgefühl
  • sie sind von Natur aus Spieler

Ja, natürlich. Untreue Männer sind wie das Wetter, und da hilft angeblich die richtige Kleidung. Also muss frau sich einfach warm anziehen?

Wann ist denn Mann ein Mann?

Dass sich Rollen verändern, gilt nicht nur für den männlichen Part. Wer Frösche küsst, in der Hoffnung, Zeuge einer wundersamen Verwandlung zu werden, ist seiner Zeit nicht eben voraus.

Nicht jeder Märchenprinz ist mit einem Gen für Telepathie gesegnet, und manchmal ist es schon ganz hilfreich, einfach zu sagen, was frau sich wünscht. Bei der Frage: “warum gehen Männer fremd” ist individuelle Ursachenforschung angesagt.

Notorisch untreue Männer, die sich über die Anzahl von Abschüssen definieren, sollte Sie behandeln wie Tee, und einfach ziehen lassen. Ist Er aber einmal schwach geworden, gibt es auch noch das probate Mittel der Verzeihung.

Bestseller Nr. 1
Fremdgehen - Ein Handbuch für Frauen
  • Michèle Binswanger
  • Ullstein extra
  • Broschiert: 256 Seiten
Bestseller Nr. 2
Die Psychologie der Untreue
  • Shirley Glass
  • Klett-Cotta
  • Auflage Nr. 2., Druckaufl. (18.11.2016)
  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
Bestseller Nr. 3

Letzte Aktualisierung am 21.10.2017

Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here