Was hilft gegen Sodbrennen?

Man hält sich an der Brust

Sodbrennen ist unangenehm und lässt sich auf verschiedene Ursachen zurückführen. Ob zu viel Essen, unverträgliche Lebensmittel oder Schwangerschaft – die Gründe für gelegentliches bis häufiges Sodbrennen sind vielfältig. Wenn Sie nicht sofort zu synthetisch hergestellten Medikamten greifen möchten, sollten Sie einige beliebte Hausmittel gegen Sodbrennen ausprobieren. “Was hilft gegen Sodbrennen?” – auf diese Frage werden Sie zukünftig immer eine Antwort parat haben.

Natürliche Gegenmittel für mehr Wohlbefinden

Wer zu viel oder unverträgliche Nahrungsmittel isst, leidet häufig unter Sodbrennen. Als Auslöser gelten vor allem Alkohol, fettiges Essen, Süßigkeiten, säurehaltige Fruchtsäfte und Kaffee. Viele Frauen klagen jedoch auch über Sodbrennen in der Schwangerschaft, was meistens nicht ernährungsbedingt ist.

Wenn Sie Ihrem Sodbrennen den Kampf ansagen und eine Antwort auf die Frage “Was hilft gegen Sodbrennen?” haben möchten, werden Ihnen die folgenden Tipps weiterhelfen:

  1. Trinken Sie warmes, nicht kohlensäurehaltiges Wasser in kleinen Schlücken. Dadurch wird die unangenehme Säure schnell verdünnt.
  2. Trinken Sie Milch, um die überschüssige Säure zu binden. Auch gut gekautes Brot gilt als Säurenbinder und hilft dabei, das Sodbrennen zu reduzieren.
  3. Zwieback, Haselnüsse, Mandeln, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Haferflocken sind ebenfalls hilfreich, wenn Sie unter akutem Sodbrennen leiden und schnell Abhilfe schaffen möchten.
  4. Wenn Sie nachts unter Sodbrennen leiden, sollten Sie mit leicht erhöhtem Oberkörper bzw. Kopf schlafen.

Langfristige Lösungen

Langfristig gesehen sollten Sie darauf achten, Ihre Ernährung umzustellen. Natürliche, basenreiche Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Vollkornprodukte helfen Ihnen dabei, das Sodbrennen dauerhaft zu bekämpfen. Ersetzen Sie Ihren Kaffee hin und wieder gegen einen köstlichen Kräutertee, der Ihrem Magen gut tut. Auf viel Fleisch und übermäßigen Kaffee- und Süßigkeitenkonsum sollten Sie bei Sodbrennen verzichten.

Wie Sie sehen, sind Sie Ihrem Schicksal keineswegs ausgeliefert und können dem unangenehmen Sodbrennen schnell den Kampf ansagen. Falls Sie jedoch häufiger Beschwerden haben oder die oben genannten Tipps keine Wirkung zeigen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und die Beschwerden medizinisch abklären lassen.

[amazon bestseller=”sodbrennen” items=”3″]

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here